News from the Day after Doom ~ eday.cc

~ EdaY_35  ~  Sana'as Endloesung ~ 31.01.2010 ~

~ EdaY_35  ~  Angemessener Preis ~ 19.01.2010 ~

~ EdaY_35  ~  Saada Kinder leben ! 24.12.2009 ~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~*~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~*~

31.01.2010 ~ : Sana'a setzt auf Endloesung ~
Seit August 2009 schoss auch die Armee von Saudi Arabien,
die Praesident Ali Abdullah Salih im Jemen seit Jahrzehnten supportet mit eigenen Einheiten scharf im Konflikt um die Sicherung separater Kulturen in
&  Um die Provinz Saada. 
Saudische Flugzeuge legten rund um die Hauptstadt der
seit Tausend Jahren im Schutz hoher Berge mehrheitlich von schiitischen Zaiditen der Rechts
: Ordnung des 5. Imam's bewohnten Provinz Saada Dorf um Dorf mit Bomben in Schutt & Asche. 
Weltweit wurde die Invasion gegen das "Alamut zwischen Sana'a & Al ~ Riyad" mit wenigen Ausnahmen wie dem Iran gebilligt oder zumindest ignoriert.
Selbst an's irrwitzige grenzende Bekundungen aus dem Kabinett von Praesident Salih etwa zu einer von ihm zusammen geschweissten Volksfront des Suchens nach den entflohenen "Geiseln von Saada" &  Sich in rasantem Tempo im Kreise drehenden Verlautbarungen ueber ein baldiges Wieder : Auftauchen der Familie Hentschel aus ihrer Odysse von Fluchtburg zu Fluchtburg die sich jedesmal als Pirouetten auf zugefrorenem Ententeich entpuppten fanden bei jeder neuen Umdrehung dieses Karussels aus Propaganda begeisterte Multiplikation in den diabolischen Betstuben des Berichtens absurder Desin : Formate getreu ihrem Mantra :
~ : "Der Jemen ist sicher!
.
Schlechte Nachrichten beruhen lediglich auf miss
: verstandenen Buetten : Reden lokaler Folklore". 
Nachdem sich AlRiyad &  Sana'a nunmehr sicher sein konnten, dass ihre Verletzung der Autonomen Rechte der Zaiditen, die als Signal zur Verstaatlichung des gesamten Jemen konzipiert ist keine Sanktionen der von ihnen gefuerchteten "Tibeter im Buero irgendwelcher Menschen- rechtler" zur folge haben werde, drehten sie den Blutzoll ueber Monate immer weiter hoch.
.
Saudi Arabien brachte mehr
&  Mehr Truppen in die Grenz- Region, Stationierte Bomber um Bomberflotte rund um Saada. 
Aus allen Richtungen floss mehr Geld denn je in den maroden Haushalt von Saleh.gov.
.
Denn sein Marionetten : Regime mit geduldeter Gelegentlicher Wider : Borstigkeit &  Beratungs : Resistenz gilt zugleich als Abnicker jeder imperialen  Massnahme am Golf von Aden &  Dessen Durchfahrt zum Roten Meer.
.
Auch wenn es massiv im Widerspruch zu den unverhandelbaren Geboten des Koran steht
&
 
Die Souveraenitaet des eigenen Landes verspottet. 
Zugleich blieb der im Sueden &  Suedosten
von Al
Yaman erwartete parallele Aufstand bislang aus.
Das von den Truppen des 5. Imam gesicherte Territorium rund um Saada schmolz dahin.
.
Eine Massenflucht vor der jetzt mitunter rund um die Uhr bombenden Saudi
Luftwaffe zeichnet sich ab. 
Der Repraesentant des Autonomen Saada AlHouthy bot angesichts eskalierenden Blutvergiessens der Regierung von Saudi Arabien bereits vor einer Woche an, die Waffen schweigen zu lassen. 
Doch in AlRiyad sieht man in einem blutigen Sieg an der Suedfront gute Gelegenheiten den Glanz der innenpolitisch allerlei Querulatorien ausgesetzten Dynastie Saud ein wenig aufzupolieren.
.
Per Radio verlangte Saudi Arabien, Houthy muesse zuerst die
Jemenitische Zentral
Regierung von Sana'a als absoluten Befehlshaber anerkennen.
.
Solange dies nicht geschehe werde geschossen
&  Gebombt.
.
Und jeder Gedanke an einen Bundesstaat mit verbriefter kultureller Autonomie der Provinzen muesse vom Tisch. 
Gestern fand AlHouthy sich nun auch zu einer Geste der Anerkennung gegenueber der Unteilbarkeit des Staatswesens Jemen bereit. Rief dabei gegenuber den Milizen von Warlord Saleh einen sofort gueltigen und an keine weiter gehenden Bedingungen geknuepften Waffen : Stillstand aus. 
Die Regierung von Ali Abdallah Salih reagierte mit neuen Angriffswellen seiner Soldateska &  Allerlei gestellten Film Sequenzen ueber deren "Razzia rund um Saada".
.
Auch die Saudi : Bomber blieben in der Luft.
.
Neben Aufklaerungs : Jets, die unseren Tornado's verteufelt aehnlich sehen wenn sie mit ihren Waermebild : Kamera's nachts im Tiefflug die von Saleh verhaengten Ausgangs : Sperren im Hochgebirge kontrollieren. 
So steht dieses Wochenende im Zeichen einer Politik fuer die
Wege zur Befriedung der Zaiditen um Saada nicht mehr auf der Tagesordnug stehen.
.
Sondern Vertreibung
&  Vernichtung der schiitischen Kulturen &  Regionalen Foederalisten auf der Arabischen Halbinsel.
Von der massiven Bombardierung betroffen ist offenbar nun auch jene Fernmelde : Verbindung, die ueber ihre Telephon Zentrale im Jemen den Kontakt zum Versteck von Sabine Hentschel &  Ihrer Familie herzustellen vermochte.
.
Jene "Mirror Bridges", Bruecken der Spiegel von deren Bedeutung im alten Alamut wir bereits im Dezember 2005 aus Anlass des zeitweiligen Untertauchen's von Juergen Chrobog im Ladeprotokoll berichtet haben. Sprechende Spiegel, wie sie auch die Fluchthelfer der Saa
da : SiX einsetzen damit die Routen ihrer Schleusungen von ihren Verfolgern nicht angepeilt werden koennen.
Das Martyrium der Bevoelkerung von Al ~ Yaman verschmilzt so mit den Leiden der drei Hentschel ~ Kinder zu einem Problem, das man der Bundes ~ Regierung von Angela Merkel gar nicht heiss genug zum Dinner servieren kann.
Auf jeden Fall sollten in Mitteleuropa jetzt Stimmen vernehmlich laut werden, die eine Koppelung des Schicksals der Hentschel ~ Family an jegliche weitere Hilfs : Zahlung in die verwinkelten Haushalte der Saleh : Administration verlangen. 

19.01.2010  ~  Angemessener Preis
Manchmal muss man hinter den Spiegel blicken, wenn man wissen will, was der Lippenstift vorn bedeutet, dessen Zug wie das Weisse Pferd aus dem Evangelium des Johannes wirkt. 
Zwischen Panzerfaust &  Trompete schwankt dabei auch Aussenminister Westerwelle der nur eines auf gar keinen Fall will:
Am Ende da
: sitzen wie sein Vorgaenger Walter Steinmeier.
.
Guido Westerwelle weiss um den Glanz, den ein erfolgreiches Heimfuehren der
Saada : Six auf sein Amt werfen wird. Und mit Juergen Chrobog verfuegt er im Weihrauchland ueber einen Unterhaendler, der gute Connections vor Ort mit Erfahrung als Spitzenbeamter im Auswaertigen Amt [AA] ebenso in die Sache einbringt wie das Parteibuch der FDP, die anhand der scheinbar so verfahrenen Kiste am Hadramaut selbst gern ihr Paradepferd als Sieger durch jenes Rennen bringen wuerde, in dem Steinmeier ein wenig an Jimmy Carter erinnerte, der das Drama der Tribunale gegen die US-Botschaft [Spionage : Nest] der Jahre 1979 &  1980 in Teheran nicht rechtzeitig zum Wahltermin unter Dach &  Fach hatte. 
Dass Ali Abdallah Salih, seit Jahrzehnten Praesident von Al ~ Yaman seinerseits die Spielregeln im Historischen Casino gut kennt beweist der Umstand, dass der Monaparte immer noch hinreichend Luftraum beherrscht um Westerwelle ueberhaupt als Staatsgast bei seinem Trip auf die Arabische Halbinsel empfangen zu koennen. 
Wobei Abdullah Saleh lediglich von "In dieser verqueren Situation gefangenen" spricht, und damit die Familie Hentschel aus Meschwitz meint, wo deutsche Medien eine Befreiungs : Aktion fuer das Jemenitische Corps von Al Kaida in die Angelegenheit hinein spekulieren. 
Um sich an dieser Front ein wenig Luft zu verschaffen, benoetigt Ali Abdullah Salih erfahrungs : gemaess keinen Geisel : Fake mit Drittstaaten.
Waere es so, er haette Westerwelle am Flughafen von Sanaa mit denselben Worten begruessen lassen, die Cole Ermittler John O'Neill [Alec Station von FBI
&  CIA] nach seinen ersten Schritten auf der Heiligen Halbinsel im Oktober 2000 fuer den Rest seines Lebens in den Ohren hallten:
"Jemand wie Sie ist ja nun wirklich das Allerletzte, was wir hier jetzt gebrauchen koennen." 
Es muss also um etwas gehen, das Praesident Saleh so ohne weiteres nicht in Eigenregie auf's Silberne Tablett packen kann. 
Naemlich die Hals : Starrigkeit von Sabine &  Johannes Hentschel, die partout nicht ohne ihre Beschuetzer nach Old Germany zurueck kehren wollen. Nach wie vor beharren sie darauf, dass ihren im Jemen mit Strafverfolgung bedrohten Fluchthelfern von Angela Merkel persoenlich Asyl zugesichert wird. 
Hierzu konnte Chrobog, der den ganzen Geiselschwindel natuerlich auch nicht auffliegen lassen moechte einen Deal aushandeln, indem die Lokale Religionspolizei von Saada, die sowohl der Hentschel's wie auch ihrer Fluchthelfer habhaft zu werden versucht [Zwecks Klaerung eines Sachverhaltes, naemlich dem Vorwurf der Missionierung bzw. Hilfe beim Untertauchen fuer Frevler wider den Islam] fuer eine angemessene Zahlung von weiterer Belaestigung der Fluchthelfer absieht. Insbesondere weil ja nicht primaer die Hentschel's als Mitglieder der etablierten Landeskirche von Sachsen, also quasi "normale Evangelische" Glaeubige  im Verdacht verdeckter subversiver Wuehlarbeit wider die Ridda stehen sondern die bereits erschossenen drei Frauen. 
Somit kann in Europa weiter ein Geiseldrama in Szene gesetzt werden, dessen Leidensdruck Batman Westerwelle elegant in Prozente umsetzt ohne dass der Eindruck entsteht, man habe sich nur um die Untergetauchten Deutschen gekuemmert, ihre Helfer jedoch dem Strang ueberlassen. 
Stellt man zudem die erheblichen Kosten in Rechnung mit denen die jetzt zustaendigen Fluchthelfer in den vergangenen 7 Monaten allein durch das Weitergeben der Fremden aus Europa von Station zu Station mit stark anschwellender Summe konfrontiert waren erscheinen die 2 Millionen Dollar, von denen im SPIEGEL Heft 3 dieses Jahres auf Seite 13 die Rede ist als durchaus angemessen. 
Erst recht, wenn wir vergleichen was die BRD Saleh's Land bei anderen Gelegenheiten auf den Tisch gelegt hat.
.
Den Heimflug von Johannes Weinrich ueber Pfingsten 1995 zum Beispiel vergoldete die "Gesellschaft fuer Technische Zuzammenarbeit" {GtZ] in Eschborn dem bis heute personal
: identisch agierenden Regime des Jemen zu exorbitanten Tarifen, gegen die sich das derzeitige Millionen : Geschenk geradezu bescheiden ausmacht. Ohne dass die darauf
folgenden 15 Jahre "Developement Moving" der Situation am Horn von Afrika eine "Rendite gesellschaftlicher Beruhigung" in irgendwie erkennbarer Weise abgeworfen haette. 
Alle Texte aus Redaktionen von Nu10J ~ Sozialnetz & Blumenwiese zur Flucht der Deutschen "Geiseln" aus Saada, Bibelschule Brake in Lemgo und "International Sevices" erschliesst SNAV.de/B/i/b  bis weit ueber eday hinaus.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~*~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~*~

~ EdaY_35  ~  Saada Kinder leben ! 24.12.2009 :

Wenn da nicht der Weihnachtsmann vom 
Weihrauchland die Hand im Spiel hat 
::: ::: ::: ::: 

Das lang ersehnte Lebenszeichen der Kinder 
von Sabine &  Johannes Hentschel aus dem 
Jemen traf rechtzeitig zu Weihnachten ein ! ! ! 

Wieder einmal ist Weihnachten.
Und wieder : einmal weilt Juergen Chrobog in Al
~ Yaman.
Es gab viel diplomatisches abzustimmen, in diesem Dezember. Wobei erschwerend hinzu kam, dass in dieser dunklen Diplomatie praktisch keinerlei velaessliche Informationen ueber das Geschehen auf der Anderen Seite vorlagen, wie Nachrichtendienste sie sonst zu fast jedem Verhandlungspartner beschaffen koennen. 
Doch Chrobog reist ja nicht zum ersten Mal im Reiche der Koenigin von Saba. Der einstige Spitzenbeamte aus dem Auswaertigen Amt [AA] absolvierte zum Jahresende 2005 hoechst : selbst eine Geisel ~ Tour im Schatten des Hadramaut. 
Hier, wo Freiheiten in Deutschland an vorderster Linie verteidigt werden, nur wenige Bootsmeilen entfernt Piraten & Weltpolizisten die Meere durchkreuzen gelang ihm das Timing to Christmas.   
Ein Video das die drei Kleinen im Alter von 1, 3 und 5 Jahren aus neuester Zeit zeigt. Man sieht ihnen an, dass sie zum Fest gern etwas mehr Kontakt "nach Hause" gehabt haetten. Aber die Wirrungen im Lande der Deutschen hatten ihr Schicksal unbarmherzig auf eine schier unbegreifliche Warteschleife gesetzt. 
Eine Warteschleife, von der man nun weiss, dass sie nahezu vollstaendig aus Zusammenballungen heisser Luft bestanden hat. Denn der Abbruch aller Kontakte, der bessere medizinische Begutachtung der von Symptomen des Bechterew'schen Syndroms gezeichneten Familien : Mitglieder ueber 4 Monate enorm erschwerte und auch ihre Fluchthelfer immer wieder in schwierig zu managende Situationen bugsierte resultierte nicht zuletzt aus der Serie wahn- witziger Beschuldigungen gegen Verena Becker die ja 1976 ein gutes Jahr in Al ~ Yaman verbracht und dort noch etliche Freunde hat. 
Hier sah man in der deutschen Affaire eine Art Affront, der nach ohnedies bereits zutiefst negativer Beurteilung europaeischer Medienstreams durch die Fluchthelfer von jedem Versuch einer Kontaktaufnahme zu Vertretern von Berlin : Politics abschreckte.
.
Immerhin stellten die Big News Division's sie in Europa durchweg als Moerder &  Geiselnehmer dar! Bewies am Beispiel von Verena Becker, dass man im Umgang mit  den Deutschen jegliche
Entwicklung einkalkulieren muss, die von den Somaliern & Jemeniten
als alarmierend empfunden werden mussten, die ueber wesentliche 1977_er Aspekte des Falles Becker &  Das Geschehen an den Letzten Tagen von Siegfried Buback ja anhand ihrer Archive gleichfalls gut informiert waren. 
Wenn es moeglich war, aufgrund an den Haaren herbei gezogener Verdaechtigungen eine Staatsbuergerin der BRD monatelang hinter Gitter zu bringen, bloss weil allerlei wilde Geruechte ueber deren vollkommen fiktiven Einsatz als Geheimagentin in der Oeffentlichkeit lanciert wurden, was hatten dann Fluchhelfer am Horn von Afrika zu erwarten wenn auf sie die Jagdsaison wieder freigegeben wuerde? 
Nu10J ~ Sozialnetz &  Blumenwiese unternahm bereits in den Wochen vor der Wahl zum 17. Deutschen Bundestag alle erdenklichen Anstrengungen, damit ein solches Lebenszeichen von Hentschel's Kindern  auf den Weg gebracht werden konnte. Dass diese Nachricht vom Wohlauf der Kinder drei Monate Anlauf benoetigte liegt nicht an Kat &   Jemenitischen Gepflogenheiten   sondern Buerokratischen Wirren deutscher Behoerden : Taetigkeit.
Weitere Nachrichten zur Odyssee der Saada : Six
listet SNAV.de derzeit auf B/i/b
AlRiyad &  Sen : Ta
.

================ 1st site_pub: 24.12.2009 ================

URL of this Site

eday.cc/999_29-50/EY_35.Neues_aus_Saada.Hentschel.Jemen.Geiseln.html ~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

&  Sozialnetz    &  Blumenwiese  &  esoz.eu &

::: ::: 999 Trittbretter & Der Name des Zuges ist das Geheimnis ~ 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~