News from the Day after Doom  eday.cc
Grossbrand im Hotel Knoche
Technischer Defekt ?
11.02.2011
.
.
Am 5. Februar 2011 stand das traditionsreiche Haus Knoche zu Rimberg blitzschnell in Flammen.
~
Penetrantes Gepiepse von Brandmeldern
scheuchte die 61 Gaeste, Personal &  Besitzer aus den Betten.
.
Manch einer fand sich 30 Minuten danach nur mit einem Schlafanzug bekleidet in einer nahegelegenen Ski ~Huette wieder, die als Auffanglager dieser kaprunesken Kabbale diente.
.
.
Kein Anschlag
?
.
Stammte das Feuer im Hotel Knoche vom Kuehlschrank ab ?
.
.
Wir wollen uns and dieser Stelle lediglich mit den wirklich brennenden Fragen nach der Brandursache befassen.
.
Denn die ueberraschende Einlassung der ersten Begutachter,
es habe sich nicht um ein Attentat gehandelt, Anzeichen fuer eine Brandstiftung seien also keine erkennbar ;
.
 Vielmehr habe das Zentrum den Rimberg stark transformierender  GLuT
&  Bis hoch in den Himmel lodernder Flammen
in einem an der Hotelbar platzieren Kuehlschrank gelegen,
der wohl gewissen US-Modellen von Audi Konkurrenz machen wollte, die dort von der Konkurrenz als Selbstzuender mit Benzinmotor vermarktet werden.
.

e
.
e
.
e
Einen vollstaendigen Ueberblick ueber Publikationen zum Hotelbrand von Schmallenberg
aus Ober-
&  Unterhaus von Sozialnetz &  Blumenwiese sollen MC5.be/Numcat/201/2011/02/05.Hotel_Knoche
sowie
SNAV.de/L/a/n/Landkreis/H/HSK/Schmallenberg/
S-LK-HSK-Schmal.Rimberg-Haus_Knoche.html
liefern.

.
.
Der mit gewisser technischer Sachkenntnis garnierte Brandanschlag richtet sich keineswegs gegen irgendein X-Beliebiges Hotel in der Pampa.
~
Manch einer beschrieb das Haus Knoche in den Jahren zwischen 1955 und 1970 als "Obersalzberg der Gegenwart".
~
Wagte also den Vergleich mit der einstigen Machtzentrale von Adolf Hitler in den Alpen.
~
Insbesondere in den Jahren zwischen 1955 und 1969,
als die Verabschiedung der NotstandsGesetze zur optimierten Niederschlagung von Aufstaenden im Inland
die Bundesrepublik Deutschland pollitisch zerriss,
fuehlten sich viele beim Gedanken daran,
dass BundesPraesident Heinrich Luebke das umstrittene Gesetz womoeglich nicht in Bonn oder Schloss Bellevue zu Berlin
sondern auf dem Rimberg im Sauerland, im Hotel Knoche unterzeichnen wuerde an das Bild vom greisen
ReichsPraesident von Hindenburg erinnert,
als dieser das ErmaechtigungsGesetz unterschrieb
aus die NSDAP nach dem Reichstagsbrand das Monopol auf die politische Macht und Hitler seine Stellung als "Fuehrer + Reichskanzler" ableiten konnten.

~
Nach 1945 diente das zwischen Kahlenberg und Gellinghauser Bach gelegene Haus Knoche dann vornehmlich zivilen Zwecken.
~
Der Wintersport entwickelte sich im Hochsauerlandkreis [HSK] neben der Holzwirtschaft zum massgeblichen Cashbringer.
~
Das opulente Hotel am Rimberg war dank eines Befehls von Bundespraesident Luebke von Bestwig und Ramsbeck
wie auch der B 55 und B 511 ueber Bad Fredeburg
mit gut ausgebauten Strassen auf Staatsgast - Niveau
wie eine Renommierstrecke Moskauer Despoten an den Rest der Welt angeschlossen worden weil der ein wenig xenophobe
Heinrich Luebke hier, ganz nah an seinem Geburtsort Sundern seinen Urlaub von Bonn zu verbringen pflegte.

.
Dass dies ein halbes Jahrhundert spaeter einmal Brandstiftern Anlass fuer ein "SozialTicket forderndes Feuer"
in dem Hotel liefern wuerde
haette sich selbst in den Zeiten massssiver Konfrontation mit dem "Kommunismus hinter dem Eisernen Vorhang
und der von ihm besetzten SBZ"
wohl niemand auch nur in schlimmstem Albtraume vorstellen koennen.
.
e
.
.
e
.
e
.
.
e
.
.
e
.
.
e
.
.e
.
.e
.
.

=============== 1st site_pub: 11.02.2011 ===============

URL of this Site :  

Eday.cc/98_2011/

Hotel_Knoche_Rimberg.Technischer_Defekt/index.html ~

&  Sozialnetz    &  Blumenwiese  &  esoz.eu &

::: ::: 999 Trittbretter &  Der Name des Zuges ist das Geheimnis ~